Der Gitarrist Roger Tristao Adao

    VIVA SEVILLA

    Spanische Gitarrenmusik

    Im Jahr 2014 hatte ich das Glück für einige Zeit in der Hauptstadt Andalusiens in Sevilla zu leben. Das war natürlich eine große Sache. Ich lernte den wunderbaren Gitarristen Tino van der Sman kennen und lernte von ihm einige Geheimnisse der Flamencomusik. Die Beschäftigung mit dieser Musik ist bis heute in meinen Konzerten zu erleben. So spiele ich in diesem Programm z.B. zu den Stücken von Isaac Albéniz die ursprünglichen Tänze, auf denen sie basieren. So ist Sevilla im Rhythmus einer Sevillanas geschrieben, Cadiz in Form einer Alegrias und für Granada bedient Albéniz sich bei der Granadinas, des Tanzes, der aus dieser Stadt kommt. So werden den komponierten Stücken - Highlights der klassischen Musik - die ursprünglichen, meist feurigen Flamencotänzen, auf denen sie basieren, gegenübergestellt.

     

    BACH & BARRIOS

    Dieses Programm stellt die Musik J.S. Bachs auf der Gitarre vor und zeigt seinen Einfluss auf einen der wichtigsten südamerikanischen Komponisten für dieses Instrument, Agostin Barrios. Dieser hatte irgendwann in seinem Leben die Musik Bachs gehört, war davon sehr beindruckt und hat in einigen Stücken den Stil Bachs nachgeahmt. So finden sich zwischen den traditionellen folkloristischen Tänzen und Liedern wie z.B. "Danza güarani" oder "Danza paraguaya"  auch Stücke wie „La Catedral“, „Madrigal“, "Gavotte" oder z.B. ein Präludium mit dem Titel „Hommage á Bach“.

    als Weihnachtsprogramm
    BACH, BARRIOS & BRIEFE an den Weihnachtsmann“
    wird das Konzert durch Lesungen von Briefen, die Kinder an den Weihnachtsmann geschrieben haben, ergänzt.

     

    LANDSCHAFT MIT GLOCKEN

    Paisaje cubano con campanas“ - „Kubanische Landschaft mit Glocken“ ist der Titel eines Stückes des kubanischen Komponisten Leo Brouwer. Er schreibt Musik, die durch ungewöhnliche Ausnutzung der klanglichen Möglichkeiten der Gitarre völlig neue Klangerlebnisse schafft. Erstaunlicherweise hört man nach dem Konzert von einem Großteil des Publikums hinterher den Satz: "das war das Beste"...

    Weiterhin werden in dem Programm Stücke zu hören sein, die sich alle auf konkrete Orte beziehen. "Mallorca", "Asturias" und "Cataluña" von Isaac Albéniz, "En los trigales" ("In den Weizenfeldern") von Joaquin Rodrigo oder ebenfalls von Leo Brouwer "La huida de los amantes por el valle de los echos"  ("Die Flucht der Liebenden durch das Tal des Echos")

     

    MUSIK DER BEATLES
    FÜR KLASSISCHE GITARRE

    Die Beatles waren eine der innovativsten Bands, deren Kompositionen zu Klassikern geworden sind. In den Arrangements für klassische Gitarre kommt die Qualität ihrer Lieder in unerhörter Weise zum Tragen. In diesem Programm spielt Roger Tristao Adao Musik der Beatles und berichtet über Hintergründe der Entstehung und über melodische und harmonische Besonderheiten. 

    TEARS IN HEAVEN

    Das Beatlesprogramm kann auch mit Stücken vom Literaturnobelpreisträger aus Duluth/Minnesota, mit Stücken von Eric Clapton, mit dem OneHitWonder "Seasons in the sun" von Terry Jacks und anderen ergänzt werden. 

     

    GITARRE UND TANZ

    Die Kombination spanischer Gitarrenklänge mit ausdrucksvollem Tanz verspricht besonderen Genuss. Das aktuelle Programm "Columbianas" zeigt die Wechselbeziehung zwischen spanischer und lateinamerikanischer Musik. "Columbianas" selbst ist ein Palo (Flamencostil) der aus Südamerika nach Spanien in transformierter Form zurückgekehrt ist. Es ist einer der "Ida y vuelta" Stile, also "Hin und Rückreise", Musik die aus Südamerika kommend wieder Eingang in die spanische Musik gefunden hat. So werden hier traditionelle spanische Tänze den südamerikanischen an die Seite gestellt. Es gibt den Tango andaluz und es gibt den argentinischen Tango. Beides ist hier zu hören. Auf Grund ihrer spanisch-kolumbianischen Herkunft ist die Tänzerin Luisa Esguerra Rodriguez dafür eine Idealbesetzung, tanzt sie  neben dem klassischen Ballet eben auch wunderbar Salsa oder Tango.   

     

    Alle Konzerte werden moderiert.